Vaterland und Mutter Erde?

Vor einiger Zeit habe ich mich über den Zusammenhang von Sprache und Kultur ausgelassen. Heute habe ich mal wieder etwas, dass in diesen Zusammenhang passt: die auffällige Bezeichnung von Vaterland und Mutter Erde.

Warum heißt es „das Vaterland“ aber „Mutter Erde“? Woher kommt diese Zuordnung. Übrigens nicht nur im deutschen Sprachgebrauch. Im Englischen spricht man von fatherland (allerdings gibt es auch den Ausdruck mother country und die neutrale Bezeichnung homeland oder home country), im Französischen von patrie, im Italienischen und Spanischen von patria. Alles Ausdrücke, die den männlichen/den väterlichen Bezug aufweisen.

Mutter Erde wird im Englischen ebenfalls mit Mother Earth bezeichnet, im Italienischen (la Terra), im Französischen (la Terre) und im Spanischen (la Tierra) wird gemeinhin nur von der Erde als feststehendem Begriff – allerdings mit weiblichem Artikel (!) – gesprochen. Wobei Kombinationen wie „la terre, notre mère“, „la madre tierra“ oder „la madre terra“ durchaus möglich sind.

Woher kommt in unseren Breitengraden diese sprachliche und inhaltliche Zuordnung? Bei meiner Suche nach Antworten bin ich hier auf einen kurzen Artikel gestoßen, der den Unterschied zwischen Vaterland und Mutterland erläutert und darauf hinweißt, dass sie keine konträr laufenden Begriffe oder Antonyme sind sondern vielmehr zwei Ausdrücke für unterschiedliche Konzepte. Das Vaterland ist dabei die Heimat eines Volkes, das Mutterland der Ursprung von etwas, dass in der Welt Verbreitung gefunden hat (eine Idee z. B.). Mutterland kann auch eine Zugehörigkeit oder Abhängigkeit in Bezug auf territoriale Gebiete ausdrücken (für die „Départements d’outre mer“ ist Frankreich das Mutterland).

Eine Metapher wird gewählt, weil sie ein Konzept durch die Verbildlichung verdeutlicht. Etwas Abstraktes bekommt ein Gesicht und wird damit verständlicher, greifbarer. Normalerweise werden Bilder gewählt, die eine Bedeutung haben, die zugleich leicht fassbar ist und übertragend identisch mit dem Sachverhalt ist (der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt). Daher scheint mir nur logisch, dass die Verknüpfung von Vater und Mutter mit Staaten, Planeten und Sprachen auch einen Inhaltstransfer mit sich bringt. Oder keinen Transfer aber eine Verknüpfung. Was ist es, dass mit dem jeweiligen Bild deutlich gemacht werden soll?

 

Der Vater, der klassischerweise der Familienvorstand war.

Der Vater, der die Familie ernährte.

Der Vater, der sicherstellte, dass die Familie (wirtschaftlich) abgesichert war.

Der Vater, der Strenge (Tough Love) und Durchsetzungsvermögen verkörperte.

 

Die Mutter, die sich um Haus und Hof kümmerte.

Die Mutter, die die Kinder versorgte, aufzog und erzog.

Die Mutter, die die Kinder für das Leben vorbereitet und sie schweren Herzens in die Welt entlassen muss.

Die Mutter, die Liebe und Zuneigung verkörperte, für alle Kinder gleich, unabhängig von ihren Fehlern und Schwächenn

 

Ist es das?

Das Land, das uns beschützt, das Regeln gibt und Sicherheit.

Der Staat, der zusammenhält, eine Gemeinschaft bildet, nach außen und innen Stärke präsentiert.

Und die Erde, die uns Leben schenkt, Nahrung bietet.

Unser Planet, unsere Heimat über alle Grenzen und Unterschiede hinweg?

 

___________________________________________________________________

Hier noch ein spannender, wenn auch nicht ganz unkritisch zu sehender Artikel, der einen etwas anderen Standpunkt beleuchtet.

4 Gedanken zu “Vaterland und Mutter Erde?

  1. Hm, also, wenn ich mir die Begründungen (unten) so durchlese, spräche es meines Erachtens eigentlich noch eher dafür, Mutterland zu sagen, statt Vaterland. Aber vielleicht ist es auch gut so, wie es ist. Ein (Vater-) Land ist sehr viel kleiner und weniger komplex als die (Mutter) Erde… 😉 Von daher würde der Bezug ja wieder passen… Außerdem haben wir ja auch noch die im Vaterland erlernte Muttersprache… 2:1 also für die Mutter! 😀

    Gefällt mir

    • An die Muttersprache habe ich noch kurz gedacht, aber sie dann nicht mehr aufgenommen. Es lohnt sich aber bestimmt mal zu recherchieren und zu überlegen, ob es weitere solche Zuordnungen gibt.^^ Vor allem würde mich mal interessieren, wie die Korrelationen in anderen Kulturkreisen aussehen.
      Ich glaube, man kann für beides Begründungen finden. Frauen werden ja immer als komplexer angesehen. Andererseits waren sie traditionell für Haus und Hof zuständig, während der Mann raus in die Welt ist um Geld zu verdienen. In so fernd hätte es im Kleinen auch Mutterland und im Großen Vater Erde heißen können. 😀
      Aaaah schwierig^^

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s